#Lilian

SPRECHERIN

Stimme ist wie Musik: Sie kann bewegen, aufwühlen, abstoßen, anziehen, fesseln, berühren,….

 

Fasziniert durch mein Instrument, bin ich dort gelandet, wo ich jetzt bin und rückwirkend hat alles dazu beigetragen, dass ich heute so mit mir arbeiten will, darf und kann, wie ich es tue.

Wahrlich ein Geschenk.

Aufgewachsen im Schwabenländle in Stuttgart, wurde ich seit früher Kindheit bewegt durch Tanz, Stimme und Musik. Mir war immer klar- ich will auf die Bühne. Auf jeden Fall künstlerisch arbeiten.

Mit dem Gefühl und dem Gedanken, Schauspielerin werden zu wollen, folgte dem Abitur ein lebendiges und bereicherndes Jahr in Nürnberg. Die Zeit an der Schauspielschule, die Vorsprechen bei staatlichen Hochschulen, die Tiefe Auseinandersetzung mit dem Beruf "Schauspielerin" machten mit klar: es wird etwas Anderes- es muss noch etwas geben, das stimmiger ist mit mir. Etwas, dass das eigene künstlerische Wirken und die Arbeit mit anderen Menschen verbindet.

So führten mich die Suche, das Leben und ein wenig Glück zurück nach Stuttgart.

In vier Jahren wurde ich unter anderem als Sprecherin ausgebildet: vier intensive Jahre des Lernens, Ausprobierens, Forschens, Wagens, Wandelns, Austauschens, Grenzen Sprengens begannen.

Und auch nach dem Studium blieb es lebendig und spannend. Ich lebe meinen Beruf mit Neugier und Leidenschaft, forsche stetig weiter. Bereichert durch die Linklater- Methode, Feldenkrais und andere Körper- Atem-Stimmarbeit aber auch Clown- Sprecher- und Tanzworkshops, gewann ich Freiheit, Vielfältigkeit, Tiefe, Spontanität und ein "im Moment sein" als Künstlerin. Ich arbeite leidenschaftlich gern mit meiner Stimme und den Stimmen anderer.

Im Mai 2016 war ich Teil des Gründungsteams „stimm_kollektiv“ in Düsseldorf und eröffnete mir dadurch eine neue Form des künstlerischen Austauschs und Ausdrucks.