Ausschreibung

Begegnung, Bewegung, Atem, Stimme, in Kontakt kommen, Freude, Neuerung, kreative Möglichkeiten, Performance, Lebendigkeit, Leichtigkeit, Verbindung, Raum.

Was dich erwartet…

Um uns kennenzulernen, laden wir dich ein, uns an zwei Schnupper-Abenden zu besuchen. Wenn es dir gefällt, kannst du eine 2-monatige, intensive Erkundungsphase daraus machen. Danach entscheiden wir zusammen, ob du Mitglied im stimm_kollektiv wirst. Während dieser Probezeit steht dir ein*e Tutor*in zur Seite, die dich über interne und organisatorische Abläufe informiert und dich darin unterstützt, in unseren Proben-und-Projekt-Flow zu kommen.

 

Als Teil des stimm_kollektivs, erwartet dich ein umfangreiches Trainingsprogramm von qualifizierten Körper-, Stimm- und Sprechtrainer*innen, intensive Textarbeit, gemeinsame Probentage, inspirierende Projekte und ein sehr wertschätzendes Miteinander. Du hast vielfältige Möglichkeiten, dich aktiv mit deinen Ideen einzubringen und kannst dadurch im stimm_kollektiv tiefe Förderung und Unterstützung bei der Entfaltung deiner künstlerischen Persönlichkeit erfahren. Wir zahlen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von 100,00 €, eine Spendenquittung ist möglich.

Wer wir sind…

Gegründet wurde das stimm_kollektiv im Mai 2016. Wir sind ein gemeinnütziger Verein. Zurzeit besteht unser Ensemble aus 6 Mitgliedern. Hier kannst du unser Ensemble kennenlernen. Wir haben alle eine Sprecherausbildung absolviert und langjährige Erfahrung mit der Stimmarbeit nach Kristin Linklater „Freeing the natural voice“. Unsere Mitglieder sind in den unterschiedlichsten Bereichen tätig. Die Faszination für unsere sprecherischen und künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten verbindet uns.

Was wir tun…

Wir treffen uns jeden Montag von 18 Uhr bis 21.30.Uhr zum gemeinsamen Stimmtraining (Warm Up), Text- und Projektarbeit- Zwei bis dreimal im Jahr kommen Projekt-, bzw. Probenwochenenden dazu. Für unsere künstlerische Entwicklung laden wir regelmäßig Gastdozent*innen ein, siehe #Aktuelles.

Einen Termin im Monat nutzen wir, um Organisatorisches zu besprechen (alles was in einem Verein so anfällt). Dazu gehören zum Beispiel die Verteilung kleine Dienste zur Pflege unserer Proberäume, unserer Webseite und unseres Facebook-Auftritts. Wir kommunizieren am liebsten persönlich, nutzen aber, um leichter Kontakt halten zu können, digitale Tools, wie Telegram, Trello, Dropbox und Zoom (in der Pandemie hat das super geklappt). Außerdem nutzen wir für die technische Umsetzung unserer Arbeit Audacity, Reaper oder Bandlab.

Was wir wollen…

Wir möchten mit unserer Arbeit an gesellschaftlich und politisch relevanten Themen arbeiten und zur Auseinandersetzung mit diesen Themen anregen. Wir begreifen uns als Künstler*innen, die sich für einen tiefen menschlichen Wandel öffnen und etwas zum Ausdruck kommen lassen, was uns das Leben selbst zu erzählen weiß. Wir schreiben unsere Stücke selbst oder arbeiten mit Literatur der Gegenwart. Wir arbeiten multimedial mit Sounddesign, Instrumentalspiel und genuinen Stimmimpros, Spoken Word Performance, Live-Hörspiel, Lesung, Feature, Gesang, Musik. Wir legen uns nicht fest. Wir brechen mit traditionellen Rollen und Mustern. Frei von Hierarchien leben wir die eigene Kreativität aus. Jeder kann alles sein. Wir sind interessiert am Wachsen jedes Einzelnen, geben uns wertungsfreies Wirkungsfeedback, zeigen uns Entwicklungspotential auf.

Wie wir gemeinsam lernen…

Wir machen uns Dinge möglich: gleichberechtigt, prozess- und konsensorientiert.

Dadurch sorgen wir gut für unsere Entwicklung als Künstler*innen, indem wir vielfältige Coachings und Workshops organisieren: Künstlerisches Selbstverständnis, Achtsamkeit, Stimme, Sprechen, Gesangs-Impro, Bewegungstraining, Körperarbeit und kreatives Schreiben. Wir sind offen für Neues. Das Tolle daran ist, dass wir uns kontinuierlich weiter bewegen und jedes Mitglied auch über unser stimm_kollektiv hinaus, Impulse und Inspirationen für ihre/seine Arbeit als Sprecher*in und/oder Künstler*in mitnimmt.

 

Unsere Vision ist ein Ensemble, das sich in die Lage versetzt, performative Projekte qualitativ hochwertig zu realisieren und sich langfristig ein facettenreiches Repertoire zu erarbeiten. In unserem Kollektiv trägt jeder die Verantwortung für die gemeinsame Projekt-Arbeit und für den konstruktiven und zugewandten Umgang miteinander. Wenn du Lust hast daran mitzuarbeiten, gibt es jetzt die Möglichkeit, Teil des stimm_kollektivs zu werden.

Was wir uns von dir wünschen…

Uns ist es wichtig, dass du bereits Vorerfahrung hast: Mit Stimmarbeit (wir arbeiten schwerpunktmäßig mit der Linklater- Methode: www.linklatervoice.com), auf der Bühne, am Mikrofon oder mit dem Schreiben, Entwickeln und Produzieren von Sprech-Stücken. Wir freuen uns, wenn du ein großes Interesse an künstlerischer, persönlicher und stimmlicher Weiterentwicklung mitbringst.

Deine 2-monatige Erkundungsphase im stimm_kollektiv

Du kannst 2 Monate lang deine Mitgliedschaft im stimm_kollektiv voll und ganz erkunden. Dein Einstieg ist - nach unserer Sommerpause - ab dem 01. September 2021 möglich. Wir trainieren immer montags von 18:00-21:30 Uhr. Darüber hinaus proben wir nach Bedarf sowohl werktags als auch an den Wochenenden, jede*r nach seinen/ihren Möglichkeiten.

 

Dein Beitrag für die Erkundungsphase beträgt 50 Euro pro Monat. Unsere Beiträge geben wir für Studiotechnik, unseren Sprechraum, die Miete und die Workshops bei unseren Gastdozent*innen aus.

 

Die Adresse unseres Proberaums lautet: Tannenstraße 13 in 40476 Düsseldorf-Derendorf.

So geht es los...

Bei Interesse schreibe uns eine E-Mail mit deinen Wunschterminen für deine Schnupperabende bzw. die 2-monatige Erkundungsphase. Du erreichst uns über kontakt [ett] stimm-kollektiv.de. Bitte lass uns wissen, welche Vorerfahrungen du hast und warum du gerne mitmachen möchtest :) Wir melden uns so bald wie möglich bei dir.

Liebe Grüße vom stimm_kollektiv